Kategorien
Aktionen

Berlins öffentliche Energie-Unternehmen pro Defossilisierung?

(c) AEE, Paul Langrock

Diskussion, 19.06., 18-20 Uhr, online auf Zoom

COVID-19 hat unsere Pläne gestört, aber die demokratische, soziale und solidarische Energiewende noch dringlicher gemacht. Daher führen wir unsere öffentliche Veranstaltung zum Thema „Berlins öffentliche Energie-Unternehmen pro Defossilisierung?“ am 19. Juni, 18.00 bis etwa 20.00 Uhr virtuell durch.

Wir freuen uns auf den Geschäftsführer der Berlin Energie, Herrn Wolfgang Neldner, und den technischen Leiter der Berliner Stadtwerke GmbH, Herrn Alexander Schitkowsky, um uns über den Stand der Diskussion und Praxis in Sachen Defossilisierung in ihren Unternehmen zu informieren. Selbstverständlich wollen wir aber auch diskutieren und hoffen auf die tatkräftige Unterstützung der Wissenschaftlerin Dr. Elisa Dunkelberg vom gemeinnützigen Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH und des wissenschaftlichen Mitarbeiters der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft Bernhard Siegel, der am Projekt PV2City mitwirkt.

Unsere Einladung richtet sich an jene in der Stadt, die eine sozial und ökologisch nachhaltige, demokratische und solidarische Energiepolitik/Energiewirtschaft wollen und sich dafür bereits engagieren oder zunächst interessieren.

Insbesondere möchten wir lokale Initiativen, Politikerinnen und Politiker, in der öffentlichen Verwaltung Tätige, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für das Thema sensibilisierte Bürgerinnen und Bürger einladen.

Der Link zu unserer Veranstaltung ist: https://zoom.us/j/526339150
Es ist aber auch möglich, über das Mobil- oder Festnetztelefon an der Veranstaltung teilzunehmen: 030 5679 5800, Code: 526339150#