Wir rufen zur Rettung der GVS Energieschuldenberatung auf!

Auf der Energietischkonferenz sprach Sibylle Zenker, Mitarbeiterin der GVS Energieschuldenberatung, über Energiearmut, Strommabklemmungen und den Umgang mit Betroffenen. Die GVS hat in den letzten Jahren Tausende Haushalte durch ihre Beratung vor Stromabklemmungen bewahrt. Nun wird der GVS von Vattenfall der Geldhahn zugedreht. Doch wir finden, dass

  • die GVS ihre Arbeit eines kostenfreien, umfassenden Beratungsangebotes fortführen muss. Dafür muss das Land Berlin eine Übergangsfinanzierung gewährleisten.
  • es eine gesetzliche Regelung geben muss, die den Grundversorger zur Finanzierung einer kostenlosen Energieschulden und –sparberatung unter öffentlicher Trägerschaft verpflichtet.
  • Vattenfall sich nicht aus der Verantwortung ziehen darf. Wer die Gewinne einstreicht, muss auch die damit verbundenen sozialen Verpflichtungen übernehmen!

Hier geht's zur Petition!

Copyright 2014 Berliner Energietisch - realized by staudmedia.de